Die CDU - FW – Fraktion berichtet

CDU/Freie Wähler - Ortschaftsratsfraktion unterstützt Stuttgart 21

Oktober 2011:  Die Themen Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV), Stuttgart 21, sowie die Radwegeverbindung zu den Karlsruher Höhenstadtteilen waren Themen der letzten Klausurbesprechung unserer Ortschaftsratsfraktion.

Einstimmig sprachen sich die Fraktionsmitglieder für die Unterstützung von Stuttgart 21 und gegen das S-21-Kündigungsgesetz aus. S 21 verkürzt die Reisezeiten allein zwischen den Technologiestandorten Karlsruhe und München um 40 Minuten. Gleichzeitig werden die Verbindungen von Karlsruhe nach Stuttgart und zum Flughafen schneller und attraktiver. Hiervon profitieren auch alle Karlsruher die mit der Bahn nach Stuttgart fahren. Da Stuttgart 21 mit dem Durchgangsbahnhof und der Neubaustrecke Wendlingen–Ulm ein Projekt von europäischer Bedeutung und mit klaren Vorteilen für den Standort Karlsruhe ist, unterstützt die CDU/FW-Fraktion Wettersbach dieses wichtige Bahnprojekt. Die CDU-FW-Fraktion empfiehlt daher bei der kommenden Volksabstimmung mit "NEIN", also gegen das S-21-Kündigungsgesetzt zu stimmen.

Auch das Thema "Neues Buskonzept für die Höhenstadtteile" wurde ausführlich besprochen. Zahlreiche Anregungen und Bedenken von Bürgern wurden gesammelt und den Karlsruher Verkehrsbetrieben (VBK) zur Klärung vorgelegt. Bei zahlreichen Punkten zeichnen sich hier positive Lösungen ab. Das neue Buskonzept soll im Dezember 2011 umgesetzt werden.

Ein weiterer bereits gestellter Antrag betrifft die Ausweisung, bzw. das Anlegen von P+R-Parkplätzen im Bereich der Höhenstadtteile und am Zündhütle. Ziel ist es, den ÖPNV weiter zu fördern und den Autofahrern die Möglichkeiten zum einfachen Umsteigen zu den Bussen und Straßenbahnen in die Karlsruher Innenstadt zu ermöglichen. Als nächstes Hauptthema will die Fraktion nun die Verbesserung der Verbindungen im Busverkehr zu den Landkreisgemeinden der Karlsruher Höhenstadtteilen angehen.

Ausführlich setzte sich die Fraktion mit dem Radwegenetz um Grünwettersbach und Palmbach auseinander. Verbesserungsfähig ist auf jeden Fall die Radwegeverbindung Richtung Karlsruhe. Hier kann seit Jahren im Bereich der L623 zwischen Grünwettersbach und Wolfartsweier keine gute und zugleich auch bezahlbare Radwegeverbindung umgesetzt werden. Auf Grund der Gefahren für die Fahrradfahrer auf der vielbefahrenen Landesstraße erarbeitete die Fraktion Lösungsmöglichkeiten, die in den nächsten Wochen im Ortschaftsrat beantragt werden sollen.

Weiterführende Links zu Stuttgart 21:

 

 


 


Unsere Heimat - Wettersbach


Frühling 2009

 


Ortseingang Grünwettersbach



NetZähler

Christlich Demokratische Union (CDU) und Freie Wähler (FW) Wettersbach  ·   www.cdu-fw-wettersbach.de